Ausstellungen im Ständehaus K21 in Düsseldorf

Apexstylez
Date 27 Juli 2014
Kai Lambion

IMG_3129

Ich war Heute in der Ausstellung von Tomás Sarazeno im Ständehaus K21 in Düsseldorf und war Mega begeistert. Ein Welt der Dimensionen, der Kunst, der Extreme hier für euch in Bild und Wort…

IMG_3131

Guns’n’Kai vorm Ständehaus

IMG_3138

Ein Abschiedskuss aus der Realität, bevor es in die Welt außerhalb der normalen Welt und der normalen Vorstellungskraft.

IMG_3146

Das Dach des Gebäudes macht es zu einer lichtdurchfluteten Dimension der Künste, direkt darunter sind die Orbits und Netze befestigt, auf denen man sich in Schwindel erregenden Höhen bewegen kann.

IMG_3150

Ein Blick in die Tiefen des Gebäudekomplexes.

IMG_3159

Der Anzug sitzt und gleich kann es losgehen… Da geh‘ ich unter die Decke!

IMG_3168

Die ersten Gehversuche sind noch etwas holprig, doch lustig auf den dünnen Drahtseilen!

IMG_3192

Auf dem Kissenmeer fühlt man sich wie auf Wolken zu liegen – unmittelbar unter dem Himmelsfirmament des Düsseldorfer Himmels in blau und weiß.

IMG_3209

Verschiedene Dimension und Orbits machen es zu einer unwirklichen Dimension…

IMG_3227

Auf diesen Spinnennetzen basiert die Ausstellung von Tomás Saraceno

IMG_3238

Auf den anderen Ebenen des Kunsthauses gibt es noch mehr zu entdecken – hier geht es um Autismus quasi dem Anderssein!

IMG_3242

Noch ein echter Hingucker der Dimensionenvielfalt!

IMG_3245

Ein Trickfilm in Tusche… Sozialkritisch und wirklich gelungen!

IMG_3247

In der Dauerschleife kann man sich in diesem Raum verzaubern lassen…

IMG_3251

Auch Schattenspiele waren mit von der Partie…

IMG_3253

Wenn man um diese Figuren herum gelaufen ist, war es wie einen Film zu gucken. Keine Figur war wie die anderen…

Share this article

Leave a comment